Wir sind bei dem über die Schnittstelle gelieferten Zeitraum an Transaktionen leider von der Bank bzw. deren Konfiguration PSD2 Schnittstelle abhängig.

Es gibt Banken, die ledigliche rückwirkend 90 Tage an Transaktionen liefern, manche Banken liefern bis zu 48 Monate.

Die gesetzliche Regelung sieht eigentlich vor, dass über die PSD2 Schnittstelle der selbe Zeitraum wie im online Banking zur Verfügung gestellt werden muss. Dem kommen aber einige Banken nicht nach. Eine Diskussion mit Bankbertreuern bzw. -verantwortlichen darüber ist oft nicht zielführend, aus diesem Grund gibt es in COMMILY einen Workaround:

  • Finden Sie in COMMITLY das Datum der ältesten Transaktion Ihres verbundenen online Kontos (Sie können das einfach über den Chart am Planungsbildschirm mit der Auswahl "Ist-Zahlen" im Dropdown feststellen)
  • Exportieren Sie aus Ihrem online Banking den gewünschten Zeitraum bis zu diesem Datum als csv
  • Erstellen Sie unter "Company Settings" > "Firmenkonten" ein Offline Konto https://help.commitly.com/de/articles/3834620-konto-manuell-hinzufugen
  • Sie können es zB "Bank alt" / "Konto alte Transaktionen" nennen, der Kontostand muss 0 (null) sein
  • Laden Sie das csv File mit Transaktionen hochladen

Das Ergebnis:

  • Sie haben jetzt 2 verbundene Konten der selben Bank (und eigentlich mit dem selben IBAN)
  • In Summe wird der Kontostand immer korrekt aktuell gehalten (da das Konto mit den "alten" Transaktionen Kontostand 0 aufweist
  • Die "alten" Transaktionen wurden geladen.

Wichtiger Hinweis zu den csv Exportformaten von Banken

Die in COMMITLY zu importiertende csv Datei hat eigentlich sehr wenige Voraussetzungen. Für den korrekten Import ist jedoch ein Datenfeld essentiell: Umsatzbetrag der Transaktion. Diese muss für Eingänge positiv sein, für Ausgänge negativ. Viele Banken erfüllen das.

Wir kennen aber zwei Banken, deren csv Export nicht 1:1 importierbar ist und vorher bearbeitet werden muss.

Volksbank

Volksbank csv Zeilen haben immer positive Beträge in der Umsatzspalte und kennzeichnen die Art (Soll oder Haben Buchung) in einer eigenen Spalte mit S/H.

Hier kann man sich mit folgender Formel in einer neuen Spalte helfen:

=Wenn(zelle_mit_kennzeichen="S"; zelle_mit_betrag*-1; zelle_mit_betrag)

Deutsche Bank

Die Deutsche Bank führt die Beträge mit korrektem Vorzeichen, hat aber für Soll und Haben eigene Spalten. Hier muss eine neue Spalte eingerichtet werden, in der beide Beträge zusammengeführt werden. Folgende Formel in der neuen Spalte kann hier helfen:

=Summe(Spalte_Soll:Spalte_Haben)

War diese Antwort hilfreich für dich?