COMMITLY unterscheidet folgende Kategorien an Werten in der Planung:

  • IST = Ist-Zahlen

  • Erwartet = Offenen Posten in der Periode

  • Plan = die Summe der geplanten Budgets

Man spricht hier auch gerne von Härtegraden.

  • IST = höchster Härtegrade, da bereits eingetroffen

  • Erwartet = mittlerer Härtegrad, da Rechnung vorhanden und Fälligkeit unterstellt werden kann und

  • Plan = niedrigster Härtegrade, da noch nicht eingetroffen und in der Regel eher pauschal.

Folgende fiktive Situation:

Wir haben eine Rechnung gestellt (100) und erwarten den Eingang in dieser Periode. Es gab noch keine Transaktionen in der Periode:

  • IST: 0

  • Erwartet: 100 (1 Rechnung = Offener Posten)

  • Plan: 0

  • Forecast = Ist + Erwartet = 100

Geschäftsvorgang: jetzt erfolgt die Zahlung der Rechnung, dh Zahlungseingang ist erfolgt und die Transaktion wurde synchronisiert und kategorisiert, der Offene Posten wurde als bezahlt markiert.

  • IST: 100

  • Erwartet: 0 (die Rechnung wurde auf bezahlt gesetzt)

  • Plan: 0

  • Forecast = Ist + Erwartet = 100

Wenn ein Offener Posten als bezahlt markiert wird OHNE dass ein Zahlungseingang erfolgte, dann würde das so ausschauen:

  • IST: 0

  • Erwartet: 0 (1 Rechnung wird auf bezahlt gesetzt, OHNE das Zahlungseingang erfolgte)

  • Plan: 0

  • Forecast = Ist + Erwartet = 0

Sollte ein Budget geplant worden sein, dann "zieht" das Höhere (Forecast oder Plan):

Fall 1 - Plan = 110

  • IST: 0

  • Erwartet: 100 (1 Rechnung)

  • Plan: 110

  • Forecast = Plan = 110 (da größer als Plan)

Fall 2 - Plan = 90

  • IST: 0

  • Erwartet: 100 (1 Rechnung)

  • Plan: 90

  • Forecast = Ist + Erwartet = 100 (da kleiner als Plan)

War diese Antwort hilfreich für dich?